Tagebuch

 

Uebergabe Flamme des Friedens am 17. Juli 2015

 

Die Kunstgalerie Bachlechner wurde im Jahr 2000 in Weiningen/Zürich gegründet. Im Jahr 2008 wurde der Standortwechsel von Weiningen nach Bergdietikon ins Wiesental vollzogen.

 

Das 15-Jahr Jubiläum feiern wir mit verschiedenen,  dem Anlass entsprechenden Events. Einer dieser Höhenpunkte war die Übergabe „Flamme des Friedens“ am 17. Juli 2015.

 

 

Überreichung der Flamme des Friedens erfolgt an

- Elizabeth Neuenschwander, Bern

- David Scherrer und Emmely Scherrer, Olten

 

 

 

Die Flamme des Friedens wurde durch Herta Margarete Habsburg-Lothringen, Präsidentin „Flamme des Friedens“ und Sandor Habsburg-Lothringen, Vize-Präsident, „Flamme des Friedens“ vorgenommen

 

 

Nach der Verleihung des Preises erfolgte die Bildversteigerung zu Gunsten der Preisträger

 

 

Elizabeth Neuenschwander – Entwicklungshilfe in Afghanistan und Pakistan

 

Seit über 50 Jahren steht Frau Neuenschwander unermüdlich für die Aermsten dieser Welt im Einsatz. Die unerschrockene Emmentalerin lehrte in Ländern wie Pakistan und Afghanistan unzähligen Frauen das Nähen, Lesen und Schreiben. Nach ihrer Pensionierung gründete sie ein eigenes Hilfswerk, das sie auch heute noch von ihrer Wohnung in Bern aus leitet.

 

 

WINGS INDIA – eine Schule für Slumkinder in Bangalore / Indien

 

WINGS INDIA ist eine Schule für Slumkinder in Bangalore / Indien, welche von dem Schweizer Lehrer David Scherrer und seinem Indischen Freund und Kollegen Karthik 2003 gegründet wurde.

Finanziert wird WINGS INDIA mit Patenschaften oder allgemeinen Spenden aus der Schweiz. Verantwortlich dafür zeichnen Emmely Scherrer und David Scherrer aus Olten

 

 

Abgeschlossen wurde dieser stimmungsvolle Anlass mit einem Grillplausch. Alle Anwesenden genossen den wunderschönen Sommerabend.

Herzlichst Hanns und Béatrice Bachlechner

 

 

 

 

31.8.2013: Überreichung der Flamme des Friedens durch IKKH Herta Margaret Habsburg – Lothringen mit SKKH Sandor Habsburg – Lothringen an S.E. Jaroslaw Starzyk, Botschafter der Republik Polen (Fotos Christian Fluor)

 

 

Seit 2008 ist Jaroslaw Starzyk Botschafter der Republik Polen in der Schweiz. Herr Starzyk und seine Familie haben sich sehr intensiv mit Land und Leuten beschäftigt und fühlen sich in der Schweiz sehr wohl.

 

                     

 

Der rege Kulturaustausch, welchen der Botschafter – zusammen mit seiner Gattin Iwona – kontiunierlich pfegt ist beispiellos. Insbesondere ist er neben Musik, Medizin, Politik, Wirtschaft- und Wissenschaft der bildenden Kunst sehr zugetan. Attestiert wird ihm auch, dass er ein profunder Kenner der Europäischen Union bzw. des EU-Rechtes ist.

 

                     

 

Am 31. August 2013 – anlässlich der Jubiläumsausstellung des Jan Janczak – wurde die Flamme des Friedens S.E. Jaroslaw Starzyk durch Herta Habsburg – Lothringen in einem feierlichen Akt übergeben. Sie ist die Initiatorin von „Flame of Peace“, Präsidentin des weltweiten Vereins zur Förderung des Friedens.

 

                     

 

Herta Habsburg – Lothringen ist ausgezeichnet mit dem „Verdienstkreuz in Silber“ der Republik Österreich durch Bundespräsident Heinz Fischer. Trägerin des Elisabethordens am Bande, ausgezeichnet mit dem „President’s Volunteer Service Award“ durch US-Präsident Barack Obama, ausgezeichnet mit der „Albert Schweizer Medaille für humanitäre Verdienste“ ausgezeichnet mit dem „Trigos 2005“ für soziales Engagement und der „Exquis Trophy für Innovation.

 

                     

 

Anlässlich dieses Anlasses wurden Hanns und Béatrice Bachlechner die Ernennung zu Sonderdelegierten für die Schweiz der Flamme des Friedens gegeben.

 

Allen Beteiligten, die zum Gelingen dieser wunderschönen Vernissage beigetragen haben, bedanken wir uns herzlich.

Einen speziellen Dank gebührt Aleksander & Sebastian Uszynski, die für die musikalische Umrahmung verantwortlich waren.

 

 

Hanns und Béatrice Bachlechner

 

 

 

 

31.8.2013: Jubiläumsausstellung und Übergabe des Hanns und Béatrice Bachlechner-Preises an Prof. Jan January Janczak (Fotos Christian Fluor)

 

 

„Unterwegs“ so lautet der Titel der Einzelausstellung, welche zum 75. Geburtstag des Künstlers mit der Vernissage am 31. August feierlich eröffnet wurde. Die Ausstellung findet unter dem persönlichen Patronat S.E. des Botschafters der Republik Polen Herrn Jaroslaw Starzyk und Frau Iwona Starzy statt.

 

                     

 


Es ist uns eine grosse Ehre, zwar nicht zum ersten Mal aber immer öfter, den Künstler, den Freund, den leidenschaftlichen Fischer, ein künstlerisches Genie, ein künstlerisches Multitalent ins unserer Kunstgalerie zu zeigen.

 

Wir zeigen nur einen kleinen künstlerischen Abriss seiner Werke. Seine Bilder und Skulpturen werden u.a. in Ausstellungen in Amerika, Kanada, Japan, Frankreich, Deutschland, Österreich, und Italien gezeigt.

 

                     

 

 

                     

 


.... und in der Schweiz? Regierungsgebäude in Aarau, katholische Kirche in Oberhof, katholische Kirche St. Bankraz in Boswil, den Polenweg in Ilanz, Kirche Opfikon/Glattbrugg um nur einen Teil zu nennen. Überall da werden Sie Jan Janczak begegnen.

Anlässlich seines 75. Geburtstag wollen wir diesen Ausnahmekünstler allen Kunstinteressierten zugänglich machen.


 

                       

 

Charakter und Individualität, dies sind die besonderen herausstechenden Merkmale in Jan Janzcak Werks. All diese künstlerischen  sowie persönlichen Kriterien waren ausschlaggebend den Hanns und Béatrice Bachlechner-Preis dem Künstler zu überreichen.

 

                          

 

Man muss kein Visionär sein, um behaupten zu können, zu dürfen, dass die Zukunft, die Kunstgeschichte, eine Künstlerpersönlichkeit wie Jan Janczak umgehen bzw. vergessen könnte.

 

Überzeugen Sie sich selber. Die Einzelausstellung "Unterwegs" läuft noch bis zum 5. Oktober 2013. Dannach zeigen wir in unserer Permanentausstellung laufend Bilder und Skulpturen des Künstlers.

 

 

Hanns und Béatrice Bachlechner

 

 

 

 

 

 

 

17. August 2013: Uebergabe des Hanns und Béatrice Bachlechner-Preises an Roberto Lauro

 

Metamorphose der Musik II mit dem Künstler Roberto Lauro; so lautete der Titel der Einzelausstellung welche mit der Vernissage am 8. Juni 2013 begann.

 

                                  

 

Im  2012 haben wir beschlossen, jährlich einen Kunstpreis an Persönlichkeiten  aus der Welt der Kultur, eben an Menschen, die sich der Kunst , ob Malerei, Bildhauerei, Musik, schriftstellerische Tätigkeit oder Architektur verschrieben haben – und darin Aussergewöhnliches leisten – zu verleihen.

 

                                 

 

Am 17.8.2013 war es wieder soweit. Roberto Lauro wurde der Hanns und Béatrice Bachlechner-Preis in einem feierlichen Akt überreicht.

 

                                                                  

 

Die gesamte Fülle seiner künstlerischen Gestaltungsvielfalt (Aquarelle, Oelbilder, Grafikarbeiten und Skulpturen) können nach wie vor in der Galerie bzw. im Skulpturenpark bewundert werden.

 

                                     

 

Es ist uns eine ausserordentliche Ehre, diesen Ausnahmekünstler mit einem kleinen Querschnitt seines Werkens in unserer Kunstgalerie präsentieren zu dürfen.

 

Hanns und Béatrice Bachlechner

 


 

 

 


Ausstellung vom 2. Juni bis 11. August 2012 – Hans-Peter Profunser „Starkstrom“ – Jakob Jenzer „Spiegelungen“ und Überreichung des Hanns und Béatrice Bachlechner Preises für besondere Verdienste um die Kunst am 11. August 2012

 

 

Am 2. Juni 2012 wurde bei sonnigem und sehr heissen Sommerwetter die Ausstellung eröffnet.

 

 

    

                                                Begrüssung durch den Galeristen Hanns Bachlechner - Gäste (Fotos Marco Mordasini)

 

 

                                                                                    von li n. re. J. Jenzer, H. Bachlechner,
                                                                                    HP Profunser,
                                                                                    SE Mag. iur. J. Meindl, B. Bachlechner
                                                                                    (Foto Marco Mordasini).
                               

 

 

Mit grosser Freude durften wir an dieser Vernissage S.E. Herr Mag. iur. Jürgen Meindl, Botschafter von der Oesterreichischen Botschaft in Bern begrüssen. Herr Botschafter seinerseits richtete einige Grussworte an die anwesenden Freunde und Gäste der Kunstgalerie Bachlechner.

 

 

           

                                                      SE Herr Mag iur. Jürgen Meindl und Hanns und Béatrice Bachlechner (Fotos Marco Mordasini)

 

 

                                                                                               SAKE der hollandische Bluespianist
                                                                                               begeistert einmal mehr das Publikum
                                                                                               (Foto Marco Mordasini)

                             

 

 

Zum ersten Mal wurde am 11. August 2012 der Hanns und Béatrice Bachlechner Preis für besondere Verdienste um die Kunst an die beiden Künstler Hans-Peter Profunser und Jakob Jenzer verliehen.

 

 

   

                                               Preisübergabe an H.P. Profunser (li) und J. Jenzer (re) - (Fotos Marco Mordasini)

 

 

Die beiden Künstler erhielten eine Medaille – ein wunderbares Werk aus Bronze – welches von Prof. Jan January Janczak, einem international anerkannten Maler, Skulpteur und Filmemacher gestaltet wurde.

 

 

                                                                                   von li n. re J. Jenzer, J. Janczak, HP Profunser
                                                                                   (Foto Marco Mordasini)

 

 

Der Hanns und Béatrice Bachlechner Preis wird ab 2012 jedes Jahr einem Künstler überreicht. Aber nicht nur Künstler der bildenden Kunst erhalten diesen Preis inskünftig. Auch Autoren, Musiker, Schriftstellern etc. kann dieser Preis überreicht werden.

 

Schauen Sie doch einmal bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Hanns und Béatrice Bachlechner

 

 

 

 

 

Weihnachtsevent in der Kunstgalerie Bachlechner vom 15. Dezember 2012             

 

 

Die Kunstgalerie Bachlechner bedankt sich!

Über 100 Personen sind der Einladung von Hanns und Béatrice Bachlechner nachgekommen und haben am Weihnachtsevent teilgenommen.


     


Kunden, Kunstliebhabern und Freunden wurde mit dieser Einladung für ihre Treue, Vertrauen, Interesse und Freundschaft gedankt.

 

 

 

 

 

Mit einem Buffet (warme und kalte Gerichte) – alles selber hergestellt – wurden die Gäste verwöhnt.

 

 

 

 

 

Ein zusätzliches Highlight bot der international bekannte Künstler Dimitri Vojnov mit seiner Live-Performance.

 

 

 


 

 

Die anwesenden Gäste verfolgten diese tolle Performance mit grossem Interesse und waren vom soeben gezeichneten Werk des Dimitri Vojnov hell begeistert.

 

 

 


 

 

Mit diesem einzigartigen Anlass verwöhnten Hanns und Béatrice Bachlechner die Anwesenden aufs Neue.

 

Die besten Wünsche begleiten alle Freunde, Kunstliebhaber der Kunstgalerie Bachlechner im 2013.

 

Hanns und Béatrice Bachlechner


 

 

Einzelausstellung FRAGEN OHNE ANTWORT - Jan January Janczak

 
  
Unter dem Patronat der Botschaft der Republik Polen findet die Ausstellung "FRAGEN OHNE ANTWORT"  vom 15.10. bis 18.12.2011 mit Werken des international bekannten polnischen Künstlers, Filmregisseurs, Malers und Plastikers Prof. Jan January Janczak in unserer Galerie statt.
 
 
     
 
 
Die  Werke von Jan Janczak hängen im Museum of Modern Art in New York, Centre Pompidou Paris, Museum in Houston/Texas, verschiedene andere Museen in Schweden, Kanada, Japan und in vielen anderen Ländern dieser Erde.
 
 
  
 
 
S.E. Botschafter Jaroslaw Starzyk und Ehegattin Iwona waren an der Vernissage ebenfalls anwesend.
 
Herr Botschafter meint: "In Janczaks Bildern erkenne ich Glücklichkeit und ein positiver Weg des Lebens."
 
 
  
 
 
Zwei langjährige Freunde zeigen Kunst.
 
 
  
 
 
Hanns Bachlechner würdigt in seiner Rede das künstlerische Schaffen von Jan January Janczak
 
 
 
Extra angereist aus dem Osttirol/Oesterreich war Frau Christine Brugger vom Radio Osttirol und Kornelia Meier.
 
 
  
 
Ein wunderschöne Ausstellung! Ueberzeugen Sie sich selber und besuchen Sie unsere Kunstgalerie. Sie sind herzlich willkommen
 
 
 

1. Wiesentalpark Festival der Skulptur am 11. September 2009

 

         
 
Von Nationalrat Lieni Füglistaller, dem Galeristen Hanns Bachlechner und dem Vizeamman der Gemeinde Bergdietikon wurde die Skulpturenausstellung feierlich eröffnet
 
 
Für die musikalische Umrahmung sorgte der holländische Blues-Pianist SA!KE. Ein Leckerbissen!
 
    
 
Ein Blick auf die illustere Gästeschar aus nah und fern.
 
 
Der Galerist Hanns Bachlechner erhält die letzten Anweisungen von „Luigi“ unbedingt dort im Garten noch Schnittlauch für den „Pilzling-Risotto“ zu besorgen.
 
         
 
Und dann: noch einige Schnappschüsse von den Künstlern
 
         
 
         
 
         
 
      
 
Es war ein wirklich gelungener Anlass.
 
Hanns und Béatrice Bachlechner bedanken sich für Ihren Besuch.    

         

  

       

Malkurs der Extraklasse in einer idyllischen Umgebung

 
In einer einzigartigen Kulisse fand am 4./5. Juli 2009 im Wiesentalpark der erste Malkurs "Aquarellmalerei" bei sommerlichem und wunderschönen Wetter statt.
 
 
     
 
 
Der Malkurs richtete sich an Anfänger, Fortgeschrittene oder Wiedereinsteiger
 
    
     
 
Bereits nach dem ersten Tag, konnten die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer Fortschritte bei "ihrer" Aquarellmalerei feststellen.
 
    
 
Neben dem eigentlichen Malkurs sollte das Gesellschaftliche und Kulinarische nicht zu kurz kommen. Das Gastgeberehepaar Hanns und Béatrice verwöhnte die Kursteilnehmer mit kulinarischen Leckerbissen.
 
    
 
Am 21./22. November 2009 findet der nächste Malkurs im Wiesentalpark statt. Anmeldungen werden bereits heute entgegengenommen.
 
     
      
Hanns und Béatrice bedanken sich bei allen Kursteilnehmer für die Teilnahme am ersten Malkurs im Wiesentalpark.
 

Feierliche Eröffnung der Kunstgalerie Bachlechner am 23. August 2008

 

 Galerist Hanns Bachlechner bei der Eröffungsansprache
 
 
Adolf Ogi, Alt Bundesrat erhält die „Flamme des Friedens“ – überreicht von Herta Oefferl, weil er seinen Willen für den Frieden auf überzeugende Art in die Welt hinausträgt.
 
 

 Adolf Ogi, Alt Bundesrat macht seine Aufwartung    
 
 

 Übergabe Flamme des Friedens durch Herta Oefferl
 
 
Felizitas Gräfin von Schönborn wurde diese Ehre ebenfalls zuteil auch sie erhielt die Flamme des Friedens. Als Korrespondentin an der UNO in Genf konnte sie ihr Engagement unter anderem durch Gespräche mit wichtigen Persönlichkeiten am Weltkirchenrat, beim Internationalen Roten Kreuz und vielen wichtigen Persönlichkeiten des Zeitgeschehens ausweiten.  
 
 

 Felizitas Gräfin von Schönborn bedankt sich bei den Besucherinnen und Besuchern
 
         
 Uebergabe Flamme des Friedens an Prof. Jan Janczak und Hanns Bachlechner
 

 Grussbotschaft von Regierungsrat Roland Brogli des Kantons Aargau
 
 
50 Künstlerinnen und Künstler finden Platz, ihre Werke an der Eröffnungsausstellung zu präsentieren.Trotz bedecktem Himmel durften Hanns und Béatrice Bachlechner viele Kunstinteressierte und Verwandte und Freunde aus Nah und Fern begrüssen.
 
 
      
                                                             Ivo Soldini und Familie zusammen mit Alt Bundesrat Adolf Ogi
 
 
Wir danken allen Besucherinnen und Besuchern für das Erscheinen
 
Hanns und Béatrice Bachlechner

 

design by komart.ch Copyright 2006 Kunstgalerie Bachlechner